Kick-Off des Projekts UrbANT

Im Rahmen des BMBF-geförderten Projekts UrbANT entwickelt das Institut für Kraftfahrzeuge (ika) zusammen mit dem Lehrstuhl für Technik und Individuum (iTec) und weiteren Partnern ein automatisiertes Mikromobil für den Transport großvolumiger Güter. Das elektrisch angetriebene Fahrzeug folgt Fußgängern automatisch und kann zum Beispiel für den Transport von Einkäufen im urbanen Raum genutzt werden. Weitere Einsatzzwecke, wie die autonome Güterlieferung, sind künftig angedacht.

Nach umfangreichen Nutzerstudien und der Ableitung eines Package-Konzepts in der ersten, einjährigen Konzeptphase, ist das Projekt nun mit einem spannenden Kick-Off in seine zweite, dreijährige Realisierungsphase gestartet.