Eröffnung der urbanen Testumgebung CERMcity

[Foto: Luftbildaufnahme des städtischen Bereichs]Per Klick auf das Bild gelangen Sie zur Bildergalerie

Am Montag, den 01. Oktober 2018 fand die feierliche Eröffnung der urbanen Testumgebung CERMcity in Aldenhoven statt. CERMcity ermöglicht die realistische Erprobung typischer Situationen aus dem Stadtverkehr wie Kreuzungen, Kreisverkehre, Parkplätze, Bushaltestellen und Fußgängerüberwege. Die Gestaltung der Testumgebung basiert auf vielfältigen Anforderungen, die über 100 Personen aus über 40 Unternehmen und Institutionen zusammengetragen haben.

 Pressemitteilung der RWTH

Eröffnung des öffentlichen Testfelds KoMoD

[Foto: Eröffnung KoMoD]

Gemeinsam haben der nordrhein-westfälische Verkehrsminister, Hendrik Wüst, Oberbürgermeister Thomas Geisel und Verkehrsdezernentin Cornelia Zuschke am Montag, 24. September, auf dem Rheinbahn Betriebshof in Heerdt eine Teststrecke für automatisierte und vernetzte Autos in Düsseldorf offiziell eröffnet. Die rund 20 Kilometer lange Teststrecke ist in ihrer Form einzigartig in Deutschland. Erstmals kann mit dem Projekt "Kooperative Mobilität im digitalen Testfeld Düsseldorf - KoMoD" der automatisierte und vernetzte Straßenverkehr live auf Autobahnen und gleichzeitig im innerstädtischen Betrieb getestet werden. Auf Streckenabschnitten der Autobahnen A57 und A52, am Heerdter Dreieck, im Rheinalleetunnel, auf der Rheinkniebrücke, im Stadtteil Friedrichstadt und am Vodafone-Parkhaus können so zahlreiche Szenarien erprobt werden, in denen Autos mit der jeweiligen Verkehrsinfrastruktur kommunizieren.

Summer School zum Thema “Future Urban Mobility”

[Foto: Absolventen Summer Scool 2018]

Zwischen dem 17. und dem 21. September 2018 fand in Aachen die IDEA League Summer School zum Thema „Future Urban Mobility“ statt.  Die Summer School, die sich mit zukünftigen städtischen Mobilitätskonzepten beschäftigte, richtet sich an Masterstudierende und Promovierende an den Universitäten der IDEA League, einer strategischen Allianz fünf führender technischer Universitäten aus Europa: Chalmers University of Technology, ETH Zürich, Politecnico di Milano, RWTH Aachen University und TU Delft.

Vorstellung unseres Studiengangs in der ATZextra

[Foto: ATZ extra]

In der aktuellen Sonderbeilage der ATZ konnten wir unter anderem über unseren interdisziplinären Studiengang „Verkehrsingenieurwesen und Mobilität“ berichten.
Wir freuen uns über diese Möglichkeit und hoffen auf zahlreiche neue Einschreibungen in den kommenden Semestern.

Viel Spaß beim Lesen!

 Download des Artikels

Besuch des Wirtschaftsministers

[Foto: Buggy-DEmonstration]

Im Rahmen seiner Sommerreise 2018 besuchte Wirtschaftsminister Professor Dr. Andreas Pinkwart das Future Mobility Center. Pinkwart sagte nach der Besichtigung: „Wir möchten Nordrhein-Westfalen zu einem der führenden Standorte weltweit für die Erforschung und Erprobung der Mobilität 4.0 entwickeln. Es ist beeindruckend zu sehen, wie die RWTH Aachen mit ihrer einzigartigen Infrastruktur die Themen Elektromobilität und Autonomes Fahren vorantreibt.“

Kick-Off des Projekts UNICARagil

[Foto: UNICARagil KickOff]

Autonome, elektrische Fahrzeuge werden essentieller Baustein der Mobilität der Zukunft sein: sie schaffen die Grundlage für einen nachhaltigen und intelligenten Straßenverkehr, neuartige Mobilitäts- und Transportkonzepte, Verbesserungen der Verkehrssicherheit sowie Steigerung der Lebensqualität in urbanen Räumen. Im Rahmen des vom BMBF geförderten Projekts UNICARagil haben sich die führenden deutschen Hochschulen im Automobilbereich mit ausgewählten Forschern aus der Industrie zusammengeschlossen, um das Fahrzeug und seine Entwicklungsprozesse revolutionär neu zu denken. Das Projektkonsortium wird im Rahmen des vierjährigen Projektes eine neue disruptive, modulare und agile Fahrzeugarchitektur sowie Plattform konzipieren. Ausgehend von dieser Plattform werden vier verschiedene Anwendungsfälle vom automatisierten Familientaxi bis zur mobilen Packstation prototypisch aufgebaut und abgesichert.

[Logo: RWTH Aachen University]

Kontakt

Future Mobility Center
RWTH Aachen University
Steinbachstraße 7
52074 Aachen

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!