Die Gestaltung der zukünftigen Mobilität erfordert die Ausbildung domänen­übergreifend qualifizierter Fachkräfte. Aus diesem Grund hat die RWTH Aachen den interdisziplinären Studiengang „Verkehrsingenieurwesen und Mobilität“ ins Leben gerufen.

Während im Rahmen des Bachelorstudiums die grundlegenden Kenntnisse und Perspektiven des Bauingenieurwesens, des Maschinen­baus der Elektro- und Informations­technik sowie der Wirtschafts- und Kommunikationswissenschaften vermittelt werden, können die Studierenden im Masterstudium zwischen den folgenden Vertiefungsrichtungen wählen.

Vertiefungsrichtungen

  • Verkehrsplanung und Infrastruktur
  • Mobilität von Personen
  • Transportlogistik
  • Bahnsystemingenieur / Railway Systems Engineer
  • Straße und Kraftfahrzeuge
  • Airport und Luftfahrt

Jede der Studienrichtungen bietet dabei vielfältige Möglichkeiten für den Aufbau eines individuellen Kompetenzprofils. Optionale Studien- oder Praxisphasen im Ausland vergrößern nicht nur das Fachwissen, sondern vermitteln darüber hinaus auch kulturelle Kenntnisse und Kompetenzen.